Besteck

Es ist ein offenes Geheimnis in meinem Bekanntenkreis: Wenn etwas schwarz/weiß/grau, sehr schlicht gehalten und funktionell ist, dann kann ich es nur lieben. Ein großer Freund von Schnörkseln bin ich nicht, daher habe ich wirklich lange nach dem perfekten Besteck zum Essen gesucht. Weder sollte es zu leicht in der Hand liegen, noch leicht zu verbiegen sein. WMF, Auerhahn, Villeroy&Boch, nichts wollte mich so richtig überzeugen.

Besteck
 
Und ausgerechnet bei Depot entdeckte ich das Traumbesteck für mich. Eat *klick* heißt die Serie und hat seitdem meine Hände erobert.

Weinbergpfirsiche

weinbergcocktail

Weinbergpfirsiche muss man im Sommer genießen. Ich esse sie am liebsten mit Joghurt und Basilikum oder habe sie mit im Getränk.

Zutaten
50 ml Mango Saft
150 ml Tonic Water
ein Schuss Wodka nach Bedarf
einige Eiswürfel
1 Limette
1 Weinbergpfirsich

Den Pfirsich kleinschneiden und im Glas mit ein paar Spritzer Limette etwas klein stampfen. Mit dem Wasser und Saft aufgießen. Eiswürfel und Wodka hinzugeben. Umrühren und eine kleine Scheibe Limette als Deko ans Glas stecken.

Kräutertopf

Mein grauer Daumen hat ein Ende, jawoll! Ich züchte inzwischen selbst meine Kräuter. Mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. Angefangen habe ich mit einem kleinen Anzuchtsset von IKEA, weiter ging es mit Kräutersaat aus dem Bauhaus. Da ich allerdings regelmäßig vergesse, die ausgebrüteten Kräuter zu gießen, bekam ich ein super Gießsystem geschenkt.
 
kräuter

Blöd war allerdings folgendes - der Topf wurde bepflanzt und alles lief super. Wirklich, die Kräuter gedeihten und sahen super aus. Allerdings hatte die Minze Blattläuse. Ich bin kein Freund davon, ewig irgendetwas einzusprühen und daher wanderten die armen Pflanzen nach dem Foto leider auf den Kompost. Somit werde ich nun noch einmal von neuem beginnen und dieses Mal alle Pflänzchen selbst aufzüchten. Oder ist das doch der Fluch des grauen bis schwarzen Daumens?


Wo hascht des 'kauft? (Fragt immer die Schwester vom Patenkind genauso, gefolgt von "Was hat des koscht?")
Anzuchtsset: IKEA
grauer Blumentopf: IKEA
Kräutertöpfe Auerhahn: Connox

Blätterteigteilchen

blätterteigteile 
Manchmal ist der Sommer zu heiß, um großartig etwas für einen lauen Gartenabend herzustellen. Diese zwei Rezepte gehen fix und lassen sich gut als Fingerfood mitnehmen.

Lachsröllchen
1 Blätterteig
1 Packung Räucherlachs
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern
Pfeffer
etwas Dill (den ich leider vergessen habe)

Backofen vorheizen auf 180° Umluft. Den Blätterteig komplett entrollen und mit Crème fraîche bestreichen, Lachs darauf legen, leicht pfeffern und Dill darüber geben. Nun den Teig aufrollen und dann in 2-3cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 10-12 Minuten in den Ofen geben.


Zwiebel-Taschen
100g Packung Bacon
1 Packung Blätterteig
3 mittelgroße
Zwiebeln
Pfeffer und Paprikagewürz

Bacon bei hoher Hitze auslassen. Währenddessen Zwiebeln grob würfeln und dann zum Bacon geben, Deckel auf die Pfanne und bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Pfeffer und Paprikapulver würzen. Nun die Masse auskühlen lassen, da sonst der Blätterteig einreißt. Den Blätterteig in ca. 12cm große Quadrate schneiden, an den Rändern mit Eigelb einpinseln und einen Esslöffel der Zwiebel-Bacon Mischung auf das untere Drittel hinzugeben. Quadrat zu einem Dreieck umklappen, mit der Gabel die Ränder festdrücken und leicht an der oberen Seite einstechen. Mit Ei bepinseln und bei 180° 8-10 Minuten im Umluftofen goldbraun werden lassen.